blog » Blog Malcesine Gardasee

Trekking am Gardasee

Trekking am Gardasee

Der Gardasee ist ein ideales Ziel, um auf unzähligen Routen und Wegen neue Trekkingerfahrungen zu machen. Unter den zahlreichen Trekkingtouren gibt es zum Beispiel eine mittelschwere und sehr empfehlenswerte Tour, welche von Malcesine am Gardasee beginnend zur Mittelstation der Seilbahn in San Michele führt. Diese atemberaubende Tour ist stets gut markiert und führt über festes Gelände. Sie durchquert auf und absteigende Etappen bei steilen Felsen und bildschönen Schluchten.

Malcesine, ein Ort mit Wohlfühlatmosphäre
​Bevor das Trekking am Gardasee beginnt, sollte man sich im malerischen Ort Malcesine eine Auszeit gönnen. Die mächtige Skaligerburg über dem mittelalterlichen Ortskern präsentiert sich mit kleinen Plätzen, überwölbten Durchgängen und Pflasterwegen, welche zum alten Hafen führen. Malcesine ist ein sehr beliebter Ort, um Ferien zu machen. Trotz der vielen Besucher, fühlt man sich sehr wohl und kann wunderbar vom Alltag abschalten. Südlich davon kann man an der wunderschönen Uferpromenade bis zur Halbinsel Valdi Sogno spazieren und passiert einige Badeplätze. Im Norden von Malcesine ist ein attraktiver Strand, wo auch Surfen und Segeln möglich ist. Eine Seilbahn fährt von Malcesine zum 1760 Meter hoch gelegenen Gipfel des Monte Baldos und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Die Bergstation ist optimal, um dort mit einer Trekkingtour zu starten.