blog » Blog Malcesine Gardasee

Die Skaligerburg in Malcesine

Die Skaligerburg in Malcesine

Auf einem steilen Felsen über dem Gardasee erhebt sich im Städtchen Malcesine eine sehr bekannte und malerische Skaligerburg. Das Castello Scaligero Malcesine ist eines der bekanntesten und auffälligsten Bauwerke rings um den Gardasee.
Es wurde von der genuesischen Adelsfamilie derer von Scaliger im 13./14.Jahrhundert auf den Fundamenten einer noch viel älteren, wahrscheinlich von den Langobarden stammenden Burg, errichtet und ist noch sehr gut erhalten bzw. wurde liebevoll restauriert. Vom 31 Meter hohem Bergfried aus hat man einen herrlichen Blick über Malcesine und den Gardasee.

Wer gut zu Fuß ist, dem sei der Aufstieg über die malerischen Altstadtgassen zu empfehlen, man kann aber auch zur Burg hinauf fahren. In den Räumen der Ober-und Unterburg befindet sich heute das naturgeschichtliche Museum der Region Monte Baldo. Hier vorkommende Tier-und Pflanzenarten werden anhand von Fundstücken und Bildtafeln vorgestellt.

Außerdem gibt es den "Galeerensaal" und die Pulverkammer zu besichtigen. In der ehemaligen Pulverkammer sind einige sehr schöne Skizzen des genialen Dichters Johann Wolfgang von Goethe ausgestellt, die der Meister während seiner Italienischen Reise vom See und der Stadt Malcesine anfertigte. Auch eine kleine Büste erinnerte an den Aufenthalt des Poeten in der Burg. Unterschiedlichste Veranstaltungen finden in der Burg statt, darunter auch das jährliche Red Bull Cliff Diving mit wagemutigen Wassersprüngen in den See.