blog » Blog Malcesine Gardasee

Rovereto

Rovereto

Rovereto ist eine knapp 40.000 Einwohner fassende Stadt in Oberitalien nur wenige Kilometer vom Gardasee und Malcesine entfernt, den man bequem mit dem Fahrrad erreichen kann. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit vielen schönen Häusern, engen Gassen und Palästen. Einer dieser Paläste beherbergt das historische Kriegsmuseum Italiens, das sogenannte "Museo Storico Italiano della Guerra", in dem unter anderem eine große Sammlung von Zeugnissen aus dem ersten Weltkrieg zu sehen ist. Die "Ossario Castel Dante" ist ein Beihaus dieses Museums und liegt etwas südlich von Roverto. Dort liegen mehr als 20.000 gefallene des ersten Weltkrieges aus Italien und Österreich begraben, um ihnen und den weiteren Opfern dieses Krieges zu gedenken.

Ebenfalls sehenswert ist die Friedensglocke Maria Dolens, was so viel wie leidende Maria bedeutet. Sie befindet sich auf dem Hügel von Miravalle und wurde im Jahre 1924 aus Kanonen, die im ersten Weltkrieg im Einsatz waren, gegossen. Sie läutet jeden Tag um 21:30 und ist ein Mahnmal gegen alle Kriege bis hinein in die Gegenwart. Mit knapp 23 Tonnen Gewicht ist sie die viertschwerste noch tönende Glocke der Welt und hat eine ereignisreiche Geschichte einschließlich Einschmelzungen, weiten Reisen und Segnungen vom Papst hinter sich.

Im Stadtmuseum findet man zudem eine breite Auswahl an historischen, archäologischen und naturwissenschaftlichen Sammlungen. Auch das 2002 eröffnete Kunstmuseum Roverto ist als eines der größten in Italien einen Besuch wert. Wer an Archäologie interessiert ist wird im nahe liegenden Gebiet von Lavini di Marco auf seine Kosten kommen: hier wurden Fußspuren von Dinosauriern gefunden, die wohl von Camptosaurus und Dilophosaurus stammen.

Sportbegeisterte können sich zudem beim alljährlich stattfindenden internationalen Fußball- und Handballturnier Torneo Città della Pace amüsieren. Dort spielen in aufstrebenden Jugendmannschaften die Starts von morgen aus ganz Europa.