blog » Blog Malcesine Gardasee

Fischarten am Gardasee

Fischarten am Gardasee

Urlaub ist die schönste Zeit, oder etwa nicht? Und gutes Essen gehört unbedingt zu einem gelungenen.
Urlaub dazu, genau wie viel Sonnenschein. Heute konzentrieren wir uns auf die Gegend um den Gardasee und welche Fischarten darin vorkommen und natürlich auch darum, welche leckeren Gerichte man damit zubereiten kann.
Im Übrigen, wer will kann auch am größten See von Italien seinen Fisch selbst angeln und eventuell dann auf dem Grill mit leckeren Kräutern zubereiten. - Nur ein kleiner Tipp so am Rande.

Nun aber zu den Fischarten, welche im Gardasee vorkommen:
- Lavaret
​- Ukelei
- Schleie
- Hecht
- Forelle
- Aal
- Quappe
- Barsch
- Alosa
- Karpfen
 

Jetzt widmen wir uns den Gaumenfreuden und beschreiben ein paar nette Gerichte mit Fischen aus dem bekannten "Lago di Garda".

Der Ukelei
Der Ukelei ist ein kleiner Fisch aus der Karpfenfamilie. Oftmals wird dieser auch Zwiebelfisch genannt und einfach nur gegrillt gegessen. Da der Ukulei viele kleine Gräten besitzt, wird dieser oft als Spezialität gehandelt und dementsprechend nur in hochwertigeren Restaurants angeboten.

Die Quappe
Auch die Quappe ist ein Speisefisch und ebenfalls eine Spezialität. Besonders die Leber des dorschartigen Fisches ist sehr beliebt und schmeckt hervorragend. Natürlich sind auch alle weiteren im Gardasee vorkommenden Fische Speisefische, und wie man diese am besten zubereitet und mit welchen Beilagen man diese isst, wird wohl jeder wissen.

Als Beilagen empfehlen, wird Kartoffelspezialitäten wie Püree, Bratkartoffeln ... und stets eine frische Scheibe Zitrone, für den Frischekick.